Wiedergelesen: „Die Weihnachtsgans Auguste“

0

Unsterblich

Gänse, wenn sie nicht in der Bratpfanne landen, haben, laut Internet, eine Lebenserwartung von 12, 15, 20, 30, mitunter sogar 40 Jahren. Die, von der hier die Rede ist, bringt es auf stolze 70 Jahre. Und da sie sich dem menschlichen Zugriff immer entwinden und dann sogar die Zuneigung der Familienmitglieder gewinnen konnte, ist ihr sogar noch ein viel längeres Leben vorauszusagen.

Im Jahr 1946 hat „Die Weihnachtsgans Auguste“ das Licht der (literarischen) Welt erblickt. Wir reden von dem zauberhaften Märchen aus der Feder des Dramatikers und Erzählers Friedrich Wolf. Ich habe es wiedergelesen und festgestellt, dass einen die kleine Geschichte immer wieder in Bann schlägt. Wie der Opernsänger Luitpold Löwenkopf – was für ein Name! – das Tier angeschleppt bringt und in den Keller verfrachtet, und wie die Kinder Peterle und Gerda sich um den Braten in spé, mittlerweile Auguste genannt, sorgen, ihn hegen und pflegen, das weckt gute Laune beim Lesen. Zumal es ihnen um nichts Lukullisches geht, sondern darum, das Flügelwesen wie einen Menschen zu behandeln. Tief Menschliches strahlt die Geschichte auch aus. Deshalb passt sie so gut in die Weihnachtstage.

hermine

Auch der Schriftsteller Thomas Brussig (zuletzt „Das gibts in keinem Russenfilm“) hat „Auguste“ wiedergelesen und war offensichtlich so begeistert, dass er sich selbst eine Geschichte – „Die Weihnachtsgans Hermine“ – hat einfallen lassen. Brussig geht mit der Zeit, und ein bisschen nimmt er die Kochshows im Fernsehen ins Visier. Fernsehkoch Dennis F. Degenkolb hat eine Gans aus Polen bekommen und will an und mit dieser seine Rezepte für die Weihnachtsshow üben, um seinem Konkurrenten Jules Pöhling überlegen zu sein. Doch Hermine und der kleine Fabian (6) machen ihm einen dicken Strich durch die Rechnung. Wie, das bereitet Vergnügen. Brussig erweist sich wieder als ein Meister köstlichen Humors. Mal seh’n, ob Hermine auch siebzig und älter wird.

Klaus Wilke

Infos:
Willi Glasauer, Friedrich Wolf
Die Weihnachtsgans Auguste
Halbleinen, 32 Seiten
Aufbau Verlag
978-3-351-03655-3
16,95 €

Thomas Brussig
Die Weihnachtsgans Hermine
Illustriert von Katja Wehner
Halbleinen, 32 Seiten
Aufbau Verlag 978-3-351-03648-5
16,95 €

Teilen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.