Dreimal Sammlungsgeschichte

0

Mit einem Jahr Verspätung ist es nun soweit: Die Kooperationsausstellung „Schlaglichter. Sammlungsgeschichten“ des dkw. Kunstmuseums Dieselkraftwerk, des Museums Junge Kunst Frankfurt (Oder) und des Kunstarchivs Beeskow wird am 28. Januar eröffnet. Wie sich die Werke der Frankfurter Sammlung an Cottbuser Wänden machen, kann nun in Augenschein genommen werden.

In Cottbus, Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder) werden zeitlich parallel Schlaglichter auf die Sammlungsgeschichten der beiden Museen und des Kunstarchivs geworfen, die sich als Auswahlkriterium vor allem an der Erwerbschronologie der Kunstwerke orientieren und so gesellschaftliche und kulturgeschichtliche Brüche anhand dreier Kunstbestände offenbar werden lassen. Gleichermaßen fungiert die Ausstellung aber auch als eine Art Prolog zu der geplanten Fusion der beiden bisher unabhängig voneinander operierenden Museen in Cottbus und Frankfurt (Oder). So ist die entscheidende Spezialität: die Sammlungsobjekte des dkw. werden in Frankfurt (Oder) gezeigt, die junge Kunst aus Frankfurt (Oder) wird in Cottbus präsentiert, während die Schau der Bestände des Kunstarchivs Beeskow in Eisenhüttenstadt zu sehen ist.

SK / PM
Titelbild: Wolfgang Mattheuer, Fenster II, 1966, Foto: MJK, B. Kuhnert, © MJK, Künstler

Info:
Ausstellungsorte

dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
Uferstraße/Am Amtsteich 15 | 03046 Cottbus
Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr
Eröffnung am Freitag, dem 27.1.2017
www.museum-dkw.de

Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR
Erich-Weinert-Allee 3 | 15890 Eisenhüttenstadt
Geöffnet dienstags bis sonntags 11 bis 17 Uhr
Eröffnung am Samstag, dem 28.1.2017, 11 Uhr
www.alltagskultur-ddr.de

Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder)
Rathaushalle / Packhof
Marktplatz 1 / Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11 | 15230 Frankfurt (Oder)
Geöffnet dienstags bis sonntags 11 bis 17 Uhr
Eröffnung am Sonntag, dem 29.1.2017, 11 Uhr
www.museum-junge-kunst.de

Teilen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.