Kurze Kunsttipps – Cottbus + Senftenberg

0

BILDER-WELTEN im Wendischen Haus

Am 23. Februar um 19 Uhr lädt die Sorbische Kulturinformation LODKA zur 100. Ausstellungseröffnung im Wendischen Haus in der August- Bebel- Straße 82. Die Schau präsentiert Werke von über 30 Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland, die in den vergangenen 25 Jahren bereits mit eigenen Ausstellungen im Wendischen Haus zu sehen waren. Entsprechend vielseitig sind die Arbeiten, die nun die Räume zum 25-jährigen Jubiläum schmücken. Gezeigt werden sowohl malerische als auch handwerkliche Arbeiten und Fotos. Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler haben sich dabei auf die unterschiedlichsten Themen konzentriert. Vereint werden sie jedoch durch den Bezug zu unserer Region und den Sorben/ Wenden. Die Ausstellung ist vom 24. Februar bis zum 21. April täglich Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 16:30 Uhr und am Wochenende und feiertags nach Vereinbarung geöffnet. Weitere Infos: www.lodka.sorben.com

Kunst im Museum Schloss und Festung Senftenberg

An dieser Stelle sei ein Ausflug nach Senftenberg empfohlen. Dort lohnt sich nicht allein ein Spaziergang durch die Altstadt, sondern auch ein Besuch des Senftenberger Schlosses. Seit dem 25. Januar sind hier unter dem Titel „HINTERFRAGEN“ Malereien von Waltraut Geisler ausgestellt. Der ist ein abgeklärtes Alterswerk fremd. Mit vehementem Farbauftrag und dynamischen Bildkompositionen reflektiert sie in ihrer Kunst immer wieder grundlegende Begebenheiten menschlicher Existenz ebenso wie problembehaftete Zeiterscheinungen. Die Ausstellung läuft bis 23. April und ist Dienstag bis Freitag von 13 Uhr bis 17 Uhr und am Wochenende von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Weitere Infos: www.museum-osl.de

pm/sk

Teilen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.