Spot on: Sommer vorm Büro

0

Ronald Kalkowski ist neuer Chef der Lagune Cottbus

Wer würde nicht gerne mit Ronald Kalkowski tauschen? …denn an seinem Arbeitsplatz herrschen stets hochsommerliche 31 Grad. Der gebürtige Cottbuser ist seit dem 1. September 2017 der neue Geschäftsführer der Lagune Cottbus.

Seine Karriere begann der heute 41 Jährige an der Universität Potsdam. Nach einem Studium der Volkswirtschaftslehre kehrte er in seine Heimat zurück und arbeitete als Gesellschafter bei einem Handelsunternehmen und einer DJ-Musikschule. Ab 2008 ging er in die Freiberuflichkeit und unterstützte als Unternehmensberater zahlreiche Firmen bei ihrer Existenzgründung. Im Jahr 2015 meldete sich auch der ehemalige Lagune-Leiter Jens Hackbart, der für sein Bad einen Projektleiter im Bereich Marketing suchte. Kalkowski stieg mit ein und entwickelte zunächst eine neue, dynamischere Werbestrategie. Auch den Social Media-Auftritt und das Event-Angebot baute er aus und an der Aufwertung der Saunalandschaft wie Umgestaltung des Außenbereichs war er maßgeblich beteiligt. Nach 2 1/2 Jahren der Zusammenarbeit sprach der Anstieg der Besucherzahlen für sich. Als Hackbart bald darauf beschloss Cottbus zu verlassen, entschied Kalkowski, sich um die offene Stelle der Geschäftsführung zu bewerben. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits eng mit dem Haus und seinen Mitarbeitern zusammengewachsen. Seit etwa zwei Monaten bekleidet er nun die neue Position und befindet sich sozusagen noch in der Startphase. Für die Zukunft wünscht er sich den bisherigen, bereits hohen Standard des Hallenbades halten zu können bzw. dessen Attraktivität sogar auszubauen. Für Kalkowski stellt der neue Job eine große Herausforderung dar, denn die Bäderbranche ist extrem schnelllebig und hart umkämpft. Bei uns in Brandenburg herrscht dabei die größte Spaßbaddichte von ganz Deutschland, verrät er uns. Da heißt es, sich durchzusetzen und als Einrichtung zu etablieren.

Doch vorerst kümmert er sich um zwei große Events. Das „24-Stunden-Schwimmen“ der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft Cottbus sowie den „Lagune Power Day“ mit einem schwimmenden Hindernisparcours für alle Altersklassen, der im Rahmen der Feierlichkeiten des 10-jährigen Jubiläums ansteht.

Da bleibt nicht viel Zeit selber ein paar Bahnen zu ziehen. Doch auch das steht ganz weit oben auf seiner Agenda.

Friederike Breuer

Teilen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.