Editorial April

0

Er könne das ewige Rumgemecker über das Wetter nicht mehr hören, sagte und schrieb Jörg Kachelmann in einem Interview und auf seinem Wetterkanal. Die Aufregung um Schnee und Kälte zum Frühlingsanfang gehe dem Meteorologen „auf die Nerven“. Wetter sei so ein dominantes Thema geworden, sagt er. Zugleich scheine das Wissen um so etwas wie Jahreszeiten und deren naturwissenschaftlicher Hintergrund völlig abhandengekommen zu sein. Man solle doch mal eine Straßenumfrage mit der Frage machen: „Warum ist genau heute Frühlingsanfang?“ Er befürchte Schlimmes. Und so war es dann auch. Unsere kleine Straßenumfrage brachte Erschreckendes hervor: „Keine Ahnung“, hieß es oder „weil das Jahr zwölf Monate hat und die Jahreszeiten gleichmäßig auf die Monate aufgeteilt werden müssen?“ und „Ich habe die Schnauze voll von dem Mistwetter, es soll einfach warm werden.“ Einer fragte zurück: „Gibt es sonst keine Probleme in Deutschland?“ Ja, haben wir, war unsere Antwort. Wir hätten nur gern das Eine erst einmal zu Ende gebracht.

In diesem Sinne
tauen Sie mit

Heiko Portale
Foto: Clemens Schiesko

Teilen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.