Rubrik: Medi Fit Special

In der neuen Reihe -Tipps vom Profi vor Ort lesen Sie nun regelmäßig alltagstaugliche und leicht verständliche Hinweise zu Ihrer Gesundheit. In den kommenden zwölf Ausgaben begleiten Sie Experten des beliebten und erfolgreichen medizinischen Trainings- und Gesundheitszentrums Medi Fit Cottbus durch verschiedene Themen wie Rückenschmerz, Abnehmen ohne Jojo-Effekt, Sport mit Diabetes und vieles mehr

Warum Fußfehlstellungen Kopfschmerzen verursachen können Der Fuß sollte stets eine Dreipunktbelastung (Großzehengrundgelenk, Kleinzehengrundgelenk und Ferse) haben, um das Gewicht so gleichmäßig zu verteilen. Sobald sich diese Architektur ,bestehend aus Längs- und Quergewölbe dauerhaft verschiebt, hat der Unterschenkel eine Achsabweichung zur Folge. Sehr häufig ist eine Abschwächung des Fuß-Längsgewölbes mit Absenkung des inneren Fußrandes, auch Knick-Senk-Fuß genannt. Die daraus resultierende statische Dysbalance verändert die Symmetrie im Kniegelenk mit der Gefahr von degenerativen Veränderungen im Knie durch einseitige Belastung der Menisci und weiterführend aufsteigender asymmetrische Druckverteilung des Hüftkopfes in deren Pfanne. Beim Knick-Senk-Fuß (KSF) fällt der Unterschenkel mit dem abgesenkten Fußinnenrand auch…

Teilen.

Schon 1957 bezeichnete Dr. William Coda Martin den Zucker in einem Artikel für die Michigan Organic News als ein Gift, dem es an Lebenskraft, Vitaminen und Mineralien mangele: „Was übrig bleibt sind pure, raffinierte Kohlenhydrate. Eine unvollständige Umwandlung von Kohlenhydraten führt zur Bildung giftiger Stoffwechselprodukte (wie zum Beispiel der Brenztraubensäure)“. Die völlig unterschätzten Giftstoffe, die bei der Verstoffwechslung von Zucker entstehen, beeinträchtigen viele Funktionen des Körpers und geben den Startschuss für die Entwicklung degenerativer Erkrankungen. Moment, sagen Sie jetzt vielleicht: So viele Süßigkeiten esse ich doch gar nicht! Doch das ist gar nicht nötig. Denn heute sind fast alle Lebensmittel…

Teilen.

Arbeitsunfähigkeitstage verringern, Leistungsfähigkeit steigern Das betriebliche Gesundheitsmanagement in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) zeigt sich als besondere Herausforderung. Zu sehr wird der organisatorische Aufwand als auch die hohen Kosten befürchtet. Weiterhin möchte man auch nicht den normalen und gewohnten unternehmerischen Ablauf stören und schon gar nicht das Tagesgeschäft behindern. Durch geringere Ressourcen in KMU’s sind BGM-Maßnahmen meist kaum umsetzbar. Auf das Unternehmen warten höhere Personalkosten (Freistellungen, mehr Verantwortung), interne Sachkosten (räumliche Veränderungen, Arbeitsplatzgestaltung) und externe Sachkosten (externe Dienstleistungen). Das alles kann ein KMU schwer bewältigen. Ist das wirklich so? Nein! Die Umsetzung ist möglich Der Weg zur erfolgreichen Umsetzung Es…

Teilen.

Das ist Fakt 5,3 Millionen Menschen weltweit (Bevölkerung: 7,39 Milliarden, 2015) sterben jährlich an den Folgen des Bewegungsmangels (Professor Dr.I-MenLee der Harvard School of PublicHealth). Im Vergleich: Rauchen tötet 5 Millionen Menschen weltweit. Aber warum? Der Mensch der Neuzeit ist dem der Steinzeit gar nicht so verschieden. Sein Stoffwechsel und seine Muskulatur sind unverändert und eigentlich für Höchstleistungen ausgelegt. In unserer heutigen Zeit wird sich jedoch immer weniger bewegt. Bewegten sich die Steinzeitmenschen noch 30km – 40km am Tag sind es heutzutage nur noch 0,84km – 13,5km. Als Folge daraus resultieren Bluthochdruck, Depressionen, Diabetes, Fettsucht, Krebs und Erkrankungen des muskulo-skelettalen…

Teilen.

„Die Bandscheibe ist ein Schwamm.“ Einleitung Die Wirbelsäule hat 24 Wirbelkörper mit den dazwischen liegenden Bandscheiben. Jede Bandscheibe ist ein einzigartiges Konstrukt. Ein Wunder der Natur. Man stelle sich deren Struktur vor wie eine Zwiebel mit mehreren Schichten. Diese Schichten kann man als Dichtungsringe bezeichnen, welche den in der Bandscheibe befindlichen Druck von 2.5bar (Autoreifen) standhalten. Futter für die Bandscheibe Das Besondere an Bandscheiben gegenüber anderen Organen unseres Körpers ist, das sie zum Erhalt ihrer Funktion, sie keine direkte Nährstoffversorgung durch Blut bekommt. Aber keine Angst, deshalb verhungert sie nicht, denn sie ist clever. Bei Be- und Entlastung verhält sie…

Teilen.

eine starke Lobby der Industrie? Ist Leitungswasser die gesunde Alternative? Die zahlreichen Patienten in meiner fast 20-jährigen Osteopathie Sprechstunde mit einer zusehenden Häufung an Allergenen, stoffwechselbedingten Problemen, Kopfschmerzen, Erschöpfungszuständen sind in großer Zahl die Folge von langzeitigen, teils deutlichen Einschränkungen des normalen Stoffwechsels im Körper und stehen offenbar im Zusammenhang unseres Trinkverhaltens und auch nachweislichen Veränderungen der Qualität – und Tiefenwassers. Meine persönlichen Erfahrungen decken sich zudem auch ganz klar mit den Erkenntnissen der Forschung stellvertretend Dr. Charles Mayo, der weltbekannten Mayo Klinik, mit zahlreichen Nobelpreisen, Entdeckung des Cortisons, der Herz-Lungen-Maschine, der Computertomographie (CT). Der dauerhafte Verzehr eines mit anorganischen…

Teilen.

Welches ist die richtige Herzfrequenz für das Training? Beim Sport sollte man als Einsteiger nicht völlig außer Puste geraten. Wer in der optimalen Herzfrequenzzone trainiert, der stärkt seine Ausdauer und sein Herz, ohne es zu überlasten. Durchschnittlich schlägt das Herz eines untrainierten Erwachsenen rund 70 Mal in der Minute. Steigt die Belastung, erhöht sich auch die Anzahl der Herzschläge, um den Körper ausreichend mit Sauerstoff zu versorgen. Die sogenannte maximale Herzfrequenz (auch HFmax) ist der schnellste Herzschlag, der unter großer Belastung erreicht werden kann. Den Herzschlag allerdings so weit nach oben zu treiben sollten nur sehr gut trainierte Sportler und das bestenfalls aber auch…

Teilen.

In der neuen Reihe -Tipps vom Profi vor Ort- lesen Sie nun regelmäßig alltagstaugliche und leicht verständliche Hinweise zu Ihrer Gesundheit. In den kommenden sechs Ausgaben begleiten Sie Experten des beliebten und erfolgreichen medizinischen Trainings- und Gesundheitszentrums Medi Fit Cottbus durch verschiedene Themen wie Rückenschmerz, Abnehmen ohne Jojo-Effekt, Sport mit Diabetes und weitere. Heute erhalten Sie vom Geschäftsführer des Medi Fit, Thomas Krokor, einem erfahrenen Sportphysiotherapeuten, Osteopathen, Rehalizenz- und Diabetesfachtrainer, wertvolle Tipps, wie Sie verletzungsfrei durch den Winter kommen. Allgemeines Die Basis jeder Sturzprohylaxe ist jetzt im Winter ein gezieltes koordinatives Training. Durch Koordinationstraining, welches regelmäßig durchgeführt wird, kann die…

Teilen.