Rubrik: Top-Thema

Aufgabe: Lösen Sie alle Rätsel der Seiten 80 und 81 im aktuellen Heft und schicken Sie uns eine Mail mit der Lösung an: gewinnspiel@hermannimnetz.de! Der 1. Preis beinhaltet 2 Übernachtungen für 2 Personen im Superior-Doppelzimmer im Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau. Inkl. Frühstück, Leihbademantel und Willkommensgruß, zeitlosem Verweilen im hauseigenen Spa mit Aurorabad, Saunalandschaft und Fitnessbereich sowie täglich unbegrenztem Eintritt in die, über einen Fußweg von 200 Meter erreichbare, Bade- und Saunalandschaft der Toskana Therme Bad Schandau mit Liquid Sound Tempel und Saunawelt. Wir danken RIW-Touristik (Website) Die zehn 2. Preise sind: zwei Karten für die Theaterkahnfahrt am…

Teilen.

Anfang November blickt die Filmwelt wieder in die Lausitz, wenn das 27. FilmFestival Cottbus vom 7. – 12. November zum Treffpunkt prominenter Filmemacher, Regisseure, Darsteller, Produzenten und des filminteressierten Publikums wird. „Hier treffen Regiealtmeister und Oscar-Preisträger auf Nachwuchstalente, osteuropäische Shootingstars auf deutsche Schauspielkollegen, mischt sich internationales Flair mit familiärer Festivalatmosphäre“, heißt es in der Internetpräsenz des FilmFestivals. HERMANN – das Magazin aus Cottbus und radioeins vom rbb suchen Sie als Filmkritiker! Zum dritten Mal wollen wir Sie, als Filmenthusiasten, als Interessierten, als Informierten, als jemanden, der sich durch die Vielzahl der Filme aus einer Vielzahl an Ländern arbeitet und dabei…

Teilen.

Wir sind für die Energiewende ohne Wenn und Aber Seit 2016 ist Jürgen Fuchs Vorsitzender der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide GmbH. Wir sprachen mit ihm über „Digitale Transformation“, Energiewende, den Wandel in der Region und die Stärken der Lausitz. Herr Fuchs, Sie arbeiten seit fast einem Jahr in der Lausitz, wie gefällt es Ihnen hier? Sehr gut. Die Lausitz ist eine Region mit unverwechselbarem Charme. Der Zusammenhalt der Menschen hier in der Region ist mir gleich sehr positiv aufgefallen. Ich bin vielen, sehr aufgeschlossenen und liebenswerten Menschen begegnet, die sich in ihrer Heimat für eine lebenswerte Zukunft engagieren und auch…

Teilen.

Die neue Spielzeit 2017/2018 in der neuen Bühne Senftenberg Die neue Bühne Senftenberg hat sich in der Spielzeit 2017/2018 ganz dem Europagedanken verschrieben. „Sehnsucht Europa” heißt das Spielzeitmotto. Im Geleitwort zum Spielzeitheft schreibt Intendant Manuel Soubeyrand, der vor wenigen Tagen 60 Jahre geworden ist (HERMANN schließt sich den zahlreichen Glückwünschen an): „Mir war Europa immer Sehnsuchtsort und Hoffnung. Vielleicht, weil Europa so mit meinem Leben verwoben ist. Geboren in Köln, Vater Franzose, Mutter Rheinländerin, aufgewachsen in Berlin – Hauptstadt der DDR, verheiratet mit einer Schweizerin. Meine Kinder könnten drei Pässe haben: BRD, Schweiz, Frankreich . . . Und nun muss…

Teilen.

„Was ich in Menschen auslöse ist das wirkliche Kunstwerk” – Jo Fabian, der neue Schauspieldirektor im Staatstheater Cottbus, über seine neue Herausforderung Jo Fabian, Jahrgang 1960, ist der neue Schauspieldirektor im Staatstheater Cottbus. hat nach seinem Schauspielstudium in Rostock zunächst einige Jahre als Schauspieler gearbeitet, ehe er 1987 zur freiberuflichen Tätigkeit überging. Das ermöglichte ihm, nicht nur als Regisseur, sondern auch als Bühnenbildner, Lichtdesigner, Komponist und Zeichner zu wirken. Er gründete mehrere Theatergruppen, mit denen er experimentell Möglichkeiten des Theaters erkundete. Daneben übernahm er immer wieder auch Produktionen in Staats- und Stadttheatern. Schon lange vor Ihrer nunmehrigen Festanstellung haben Sie…

Teilen.

Cottbuser Arzt rät in lehrreichen Humoresken zur Entschleunigung: „. . . einfach abschalten” Natürlich kennen Jörg Vogels Patienten ihren Arzt als einen Dr. med. Für diesen Titel hat der 56-jährige geborene Bautzener 1986 eine Doktorarbeit geschrieben, erfolgreich verteidigt und bekam den Doktorhut aufgesetzt. Wir wollen ihm einen Titel verleihen, der dem Dr. h. c. (Doktor honoris causa, ehrenhalber oder der Ehre wegen) ähnelt und in der Abkürzung sogar gleicht: Dr. humoris causa (Doktor des Humors). Wie der Ehrenhalber-Titel wird auch dieser – ohne eine Doktorarbeit –  für besondere Verdienste verliehen, darf aber nicht als akademischer Grad dargestellt werden. Was bewegt…

Teilen.

Straßentheater ist Kunst für Alle – wie Musiker, Artisten und Gauckler vom Huckepackverfahren leben Das Straßentheaterfest in Hoyerswerda zeigt, dass man auch ohne grandiose Altstadtkulisse wie jener von Görlitz zu einem Eldorado für Artisten, Gaukler und anderer Straßenkünstler werden kann. „Hermann“ bietet einen Vergleich zwischen der 9. Ausgabe des Braugassentheaters und dem 23. ViaThea als Görlitzer Mutter – unter Beachtung der polnischen Großmutter. In Görlitz beginnt am Donnerstagabend mit einem Picknick im Stadtpark. Tausende Einwohner treffen sich, es gibt verstreut vier Bühnen und viel Wandelkunst. Wichtiger ist aber: Gesehen und gesehen werden, was schnell schwerfällt, wenn es dunkel wird. Es…

Teilen.

Mit „Quark & Leinöl | Land & Genuss im Spreewald“ etablieren die Macher des Gartenfestivals Park & Schloss Branitz am 19. und 20. August im Kurpark Burg (Spreewald) ein neues Must-See-Event in der Region. HERMANN sprach mit der Projektleiterin Bettina Möbes der Agentur pool production über das Konzept und die Sehnsucht nach dem einfachen Landleben. Im Mittelpunkt von Quark & Leinöl steht das Landleben im Spreewald. Was dürfen die Besucher von dem neuen Event erwarten? Seit ca. einem Jahr feilen wir mit unserem Kooperationspartner, dem Amt Burg, an unserem neuen Festival „Quark & Leinöl“. Hierbei wollen wir ein Mekka für…

Teilen.

„Paukenschlag der Moderne“ ist der donnernde Titel der kommenden Fotoausstellung im dkw., und die Namen der Künstler, deren Werke hier ab 1. Juli gezeigt werden, klingeln verheißungsvoll in den Ohren eines jeden Fotoliebhabers: Man Ray, László Moholy-Nagy, El Lissitzky, Alexander Rodtschenko, Raoul Hausmann und Umbo. Da werden die Augen schon feucht, bevor überhaupt eines der Bilder über die Schwelle des alten Dieselkraftwerks getragen wurde. Wie ist solch eine Ausstellung möglich? Dank des Sammlerpaares Barbara und Horst Hahn. Die Kölner Fotonarren stellen über 80 ihrer Werke für die Cottbuser Ausstellung zur Verfügung. Ein Glück, denn eine solche Zusammenstellung aus verschiedenen Sammlungen…

Teilen.
1 2 3 4 5 7