Nicht erst seit seinem Stadion-Dauerbrenner ,,Wir kommen auch morgen noch wieder“ ist bekannt, dass Alexander Knappe ein glühender Anhänger des FC Energie Cottbus ist. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass sich der 34-Jährige in den Zeiten erheblicher Finanznöte des FCE auf den Weg macht, um den Club zu unterstützen. Dass „Alex“ allerdings mit einer überdimensionalen Initiative um die Ecke kommt, nötigt allerhöchsten Respekt ab.

Am 24. August lädt der gebürtige Gubener zu einem außergewöhnlichen Event in den Cottbuser Spreeauenpark ein, um über das Eintrittsgeld von jeweils 19,66 Euro seinem Herzensverein unter die Arme zu greifen. „Ich glaube doch, dass wir mit 3.300 Gästen das Gelände komplett füllen werden, zumal ich eine ganze Reihe von Mitstreitern aus der Musikszene für dieses Projekt begeistern konnte. Petra Zieger hat mit „Wir sind die Fans von Energie“ schon lange vor meiner Zeit einen Stadionhit eingebracht. Schade – die Übeltäter als Energie-Fans waren damals zwar „…da wie noch nie“, doch werden sie nun aus Urlaubsgründen leider fehlen. Stefan Krähe, der früheren Band SIX ist aber dabei, die nAund-Bläser auch und am Ende des Tages wird DJane Marusha auflegen. Alle Künstler verzichten am 24. August übrigens auf ihre Gage“, erzählt Alex Knape. Der hat in den zurückliegenden Wochen beinahe im Alleingang die komplette Veranstaltung vorbereitet. Um das Catering hat er sich gekümmert, die Dixi-WCs organisiert und auch verdammt viele Behördengänge erledigt.

Der Tag der Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und hat bis zum Konzertbeginn um 18 Uhr allerlei zu bieten. So werden 16 Fan-Formationen ein Fußballturnier spielen und es wird der Mannschaftsbus des FCE vor Ort sein. „Vorn steigen die Fans ein, drinnen gibts Autogramme und hinten verlassen die Leute sicherlich glücklich und zufrieden das tolle Gefährt“, schaut „Alex“ voraus.

Für den beliebten Entertainer ist dieser Tag mit einem großen Wunsch gekoppelt. Über den Kauf der Eintrittskarten soll eine fünfstellige Summe erreicht werden, die dem FC Energie gut weiterhelfen wird. „Zusätzlich hoffen wir ja auf einen guten Abkauf am Energie-Fan-Shop, wo unter anderem das neue Teamtrikot zu erwerben ist. Natürlich kann man an diesem Tag auch Tickets für das fiktive Heimspiel erwerben, damit auch der Wunsch erfüllt wird „Einmalvollmachenbitte“.

Aber egal wie, wichtig ist es für unsere große Energie-Familie, dass wir auch jetzt trotz aller Abstiegsenttäuschung zusammenstehen und mit unserem Beistand unserem Verein moralische und auch wirtschaftliche Unterstützung geben.“                                    

Georg Zielonkowski

Alexander Knappe und Freunde
Eine Stadt. Ein Club. Die Liebe-kennt-keine-Liga Open Air
24. August, 14 Uhr, Spreeauenpark

 

 

Teilen.

Hinterlasse eine Antwort