Der Himmel über Cottbus hatte die Farbe eines Fernsehers, der auf einen toten Kanal geschaltet war. Durch das statische Rauschen ist ganz sachte ein Virologe in einer abendlichen Talkshow zu vernehmen. Eine verquere Lage. Aber genug davon. Wie geht es der Blaumeise in diesem Frühjahr, nachdem 2020 bis zu 24.000 gefiederte Freunde an dem tödlichen Bakterium Suttonella ornithocola ihr Leben ließen? Erste Verdachtsfälle wurden bereits wieder gemeldet. Das Volk ließ sich davon jedoch nicht beeinflussen und votierte bei der ersten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres 2021 für das Rotkehlchen. Ich gehe davon aus, dass die Academy of Motion Pictures…

Teilen.

Die Freiwilligen Agentur Cottbus hat anlässlich des Internationalen Aktions- und Protesttages am 5. Mai das Thema Inklusion und Ehrenamt noch einmal tiefer gehend beleuchtet und zwar im Besonderen bei der Freiwilligenarbeit von Menschen mit Behinderungen. Inklusion. Im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention bedeutet auch, freiwilliges Engagement für Menschen mit Behinderung zu ermöglichen. Freiwilliges Engagement ist viel mehr als eine „sinnvolle“ Freizeitbeschäftigung. Es öffnet einen Raum für Begegnungen und gemeinsames Handeln verschiedener Menschen. Dieser Anspruch gilt für alle Menschen. Inklusion im Ehrenamt heißt, Vielfalt und Verschiedenheit wertzuschätzen und allen Menschen dieselben Rechte zuzugestehen. Am besten geht das immer gemeinsam. Ramona Franze-Hartmann, Leiterin der…

Teilen.

Antonio Latella über seine Inszenierung von „Zorro / Wonder Woman” in Cottbus Wieder ein interessanter Gast im Staatstheater Cottbus. Der italienische Regisseur Antonio Latella (53) inszeniert zwei von ihm verfasste Heldengeschichten: „Zorro / Wonder Woman”. Wer Latella ist, sagt Schauspieldirektorin Dr. Ruth Heynen. Mit Europas Theatern feinstens vernetzt und von vielen Besuchen kenntnisreich, hat sie ihn nach Cottbus eingeladen: „Latella ist einer der besten und vielfältigsten Regisseure des heutigen italienischen Theaters. Er ist bekannt für eine ganz eigene, erfolgreiche Führung seiner Schauspieler. Mit seiner Inszenierung von „Die Göttliche Komödie. Dante <> Pasolini” am Residenztheater München wurde er 2020 zum Berliner…

Teilen.

Am zweiten Juniwochenende sollen die OstSEE Sportspiele, organisiert vom Cottbuser Stadtsportbund und vielen Vereinen, im Willmersdorfer OstSEE Sportpark stattfinden. Das Team um Tobias Schick plant die drei Tage vom 11. bis 13. Juni in modularer Form: „An erster Stelle stehen aufgrund der Pandemie zunächst nur die aktiven Teilnehmer. Im zweiten Modul sollen Zuschauer, im dritten Modul eine Versorgung und Unterhaltung für alle und im vierten Modul ein Bühnen- und Rahmenprogramm für die ganze Familie möglich sein. Alle Anmeldungen müssen im Vorfeld erfolgen. Vor Ort ist das nicht möglich. Wir werden uns an den Tagen aktuell orientieren und die dann gültigen…

Teilen.
0

FC Energies Rekord für die Ewigkeit

Gegen Ende der Saison 2000/2001, in der der FC Energie erstmals in der Fußball-Bundesliga startete, stellten die Lausitzer einen Ewigkeits-Rekord…

0

Die Geheimnisse meiner Frau

Das Geheimnis der Kommunikation Wenn ich meine Frau wegen einer unaufschiebbaren Angelegenheit anrufe, macht sie immer gerade irgendetwas, was sie…

0

Spot on: Hartmut Jende

Welch ein Schock für Klaus Stabach, den früheren Geschäftsführer von Energie Cottbus, als er in der Zeitung die Anzeige vom Tod Hartmut Jendes erfuhr. Während speziell die Einwohner im Süden…

0

Der Gerdner der Villa-Knoll

Seit 40 Jahren arbeitet Gerd Carlsson in der Forst- und Landwirtschaft, seit 30 Jahren hauptberuflich als Biogärtner. Sein Interesse, so schreibt er über sich selbst, gilt dem Aufbau einer solidarischen…

0

Spot on: Elke Dieminger

Draußen ist der Winter eisig kalt und drinnen empfängt mich eine Frau mit großer Herzenswärme. Ich bin zu Gast bei…