Rubrik: Themen

„Fahrräder mögen sich ändern, aber Radfahren ist zeitlos.“ -Zapata Espinoza, US-amerikanischer Journalist, *1960- In diesem Sinne – ab auf‘s Fahrrad! Ob der klassische Drahtesel oder das neue E-Bike, das allenfalls der Osterhase gebracht hat – radeln Sie durch das Stadtgebiet von Drebkau/Drjowk und genießen Sie mit Ihrer Familie eine gemütliche und familienfreundliche Strecke entlang der teilnehmenden Stempelstellen. Lernen Sie die Region auf eine neue sowie sportliche Art und Weise kennen. Der 16. Drebkauer Kreisel wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie mit einem anderen Konzept starten: Einzeln oder in kleinen Gruppen (1 Haushalt max. 5 Personen) sind die Teilnehmer am…

Teilen.

Der aus Brandenburg stammende Musiker Sven van Thom hat ein neues Album veröffentlicht, auf dem er über „Liebe und Depression“ singt Deine Image als Künstler würde ich mal so beschreiben: Witziger Typ, und seine Lieder sind auch immer sehr lustig. Teile deines Publikums könnten verunsichert sein, weil du jetzt „Liebe und Depression“ in ein Album packst. War dir immer lustig sein zu anstrengend? Es ist keineswegs so, dass ich immer nur lustige Lieder geschrieben habe. Ja, viele kenne mich von meiner Radiokolumme mit Gotti Gottschild bei Radioeins und wir sind mit unsere Show „Tiere streicheln Menschen“ auch auf Comedybühnen aufgetreten,…

Teilen.

Die Erde einmal von außen sehen Landolf Scherzer ist 80 geworden. Vor zwei, drei Wochen. „Weltraum der Provinzen. Ein Reporterleben” (Aufbau, 280 Seiten, 22 EUR) heißt ein Interviewbuch von Hans-Dieter Schütt aus diesem Anlass mit ihm. Die Biografie des wunderbaren Reporters, der seit ein paar Jahrzehnten in Suhl seine Heimat gefunden hat, weist auch einige Anmerkungen zur Lausitz auf. Hier – in Forst – hat Scherzer einige Jahre mit seinen Eltern gelebt. Er hat in der Jugendredaktion der Lausitzer Rundschau volontiert. Nach seinem Studium, von dem er aus politischen Gründen entfernt worden war, und einer kurzen journalistischen Zeit beim „Freien…

Teilen.

Die Freiwilligen Agentur Cottbus hat anlässlich des Internationalen Aktions- und Protesttages am 5. Mai das Thema Inklusion und Ehrenamt noch einmal tiefer gehend beleuchtet und zwar im Besonderen bei der Freiwilligenarbeit von Menschen mit Behinderungen. Inklusion. Im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention bedeutet auch, freiwilliges Engagement für Menschen mit Behinderung zu ermöglichen. Freiwilliges Engagement ist viel mehr als eine „sinnvolle“ Freizeitbeschäftigung. Es öffnet einen Raum für Begegnungen und gemeinsames Handeln verschiedener Menschen. Dieser Anspruch gilt für alle Menschen. Inklusion im Ehrenamt heißt, Vielfalt und Verschiedenheit wertzuschätzen und allen Menschen dieselben Rechte zuzugestehen. Am besten geht das immer gemeinsam. Ramona Franze-Hartmann, Leiterin der…

Teilen.

Eine Woche später als gewohnt startet der Forster Rosengarten in die Saison. Corona überschattet auch hier alle Planungen. „Dem Garten“, sagt Parkmanager Stefan Palm, „ist Corona allerdings egal, die Rosen werden wachsen, unsere Gärtner sind in voller Mannschaftsstärke am Wirken. Ich bin sehr optimistisch, dass wir auch dieses Jahr wieder einen schönen Garten haben werden.“ Sorgen bereiten ihm die Einschränkungen bei den Veranstaltungsformaten. Die Saisoneröffnung wird eine stille Eröffnung werden. Wir haben keine kulturelle Umrahmung geplant. Ab dem 9. Mai sind die Kassen für den Rosengarten in Betrieb. „Wir gehen weiterhin davon aus, dass wir auch die Rosengartenfesttage nicht im…

Teilen.

In seinem Hobby war der heutige Unternehmer durch seinen Ideenreichtum in der Vergangenheit schon recht weit gekommen, so dass er sich vor nunmehr vier Jahren entschloss, ein Gewerbe für den 3-D-Druck anzumelden. Womit er zugleich das Spektrum seiner Leistungen erweitern konnte. Erst recht, als er 2019 in seine neuen Gewerberäume in Besitz nahm. Inzwischen gehören Ehefrau Sandra und Bruder Andreas, die sich als Mini-Jobber um die vielen kleinen Dinge der Verwaltung und Organisation kümmern, zum Team der SRT Group. Es gibt reichlich zu tun in der Werkstatt, die am Wegesrand der Landstraße nach Forst beheimatet ist. „Die offenbar wirksamste Methode…

Teilen.

Antonio Latella über seine Inszenierung von „Zorro / Wonder Woman” in Cottbus Wieder ein interessanter Gast im Staatstheater Cottbus. Der italienische Regisseur Antonio Latella (53) inszeniert zwei von ihm verfasste Heldengeschichten: „Zorro / Wonder Woman”. Wer Latella ist, sagt Schauspieldirektorin Dr. Ruth Heynen. Mit Europas Theatern feinstens vernetzt und von vielen Besuchen kenntnisreich, hat sie ihn nach Cottbus eingeladen: „Latella ist einer der besten und vielfältigsten Regisseure des heutigen italienischen Theaters. Er ist bekannt für eine ganz eigene, erfolgreiche Führung seiner Schauspieler. Mit seiner Inszenierung von „Die Göttliche Komödie. Dante <> Pasolini” am Residenztheater München wurde er 2020 zum Berliner…

Teilen.

2021 ist ein wichtiges Jahr für Groß Döbbern, ein sehr lebenswertes 500-Seelen-Dorf unweit der Spremberger Talsperre. Wichtig erstens, weil der Ort heuer sein 675-jähriges Jubiläum begeht – oder begehen möchte, soweit die Pandemie das zulässt. Zweitens war am 4. Februar der 150. Todestag des großen Gartenkünstlers Hermann von Pückler-Muskau – und wie wir erfahren werden, ist die Geschichte des Dorfes durchaus eng mit dem Wirken der Familie von Pückler verwoben. Darüber hinaus hat der Verein Altes Pfarrhaus Groß Döbbern im vergangenen September den Nachbarschaftspreis des Landes Brandenburg gewonnen. Damit ist es jetzt möglich, das denkmalgeschützte Pfarrhaus weiter zu restaurieren. Die…

Teilen.

neue Bühne Senftenberg gastiert in Strittmatters Bohsdorfer Bäckergeschäft Vor anderthalb Jahren erhielt der Bohsdorfer Strittmatter-Verein „folgenreichen” Besuch. Vereinsvorsitzende Renate Brucke denkt gern daran zurück. Es waren der Senftenberger neue Bühne-Intendant Manuel Soubeyrand und die Dramaturgin Maren Simoneit. In ihrer Begleitung Regisseur Frank Düwel, der in Senftenberg u.a. „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen” inszeniert hatte. Der hatte während seines Aufenthaltes in der Niederlausitz Erwin-Strittmatter-Land teilweise incognito bereist und Gefallen daran gefunden. So entstand das von der Theaterleitung angenommene Anliegen, Teile von Strittmatters Roman „Der Laden” 2021 am Originalschauplatz zu inszenieren. Renate Brucke: „Über diese Anerkennung freuten und freuen wir uns, weil…

Teilen.

Am zweiten Juniwochenende sollen die OstSEE Sportspiele, organisiert vom Cottbuser Stadtsportbund und vielen Vereinen, im Willmersdorfer OstSEE Sportpark stattfinden. Das Team um Tobias Schick plant die drei Tage vom 11. bis 13. Juni in modularer Form: „An erster Stelle stehen aufgrund der Pandemie zunächst nur die aktiven Teilnehmer. Im zweiten Modul sollen Zuschauer, im dritten Modul eine Versorgung und Unterhaltung für alle und im vierten Modul ein Bühnen- und Rahmenprogramm für die ganze Familie möglich sein. Alle Anmeldungen müssen im Vorfeld erfolgen. Vor Ort ist das nicht möglich. Wir werden uns an den Tagen aktuell orientieren und die dann gültigen…

Teilen.
1 2 3 117