Rubrik: hermannplatz

Nach fast 20 Jahren Galerie Fango benötigt die Amalienstraße dringend neue Menschen, die diesen einzigartigen Freiraum in Cottbus erhalten und für sich weiter nutzen möchten. Das Gros der Crew hat inzwischen lange die 30er erreicht und ist mit Erwachsenen-Kram, wie Kinder aufziehen, Geld verdienen oder sonst irgendwie „den Arsch an die Wand bekommen“ beschäftigt. Andere suchen in der Ferne ihr Glück, Für „die Fango“ bedeutet das, dass sie am Ende des Jahres für immer schließen könnte, weil schlicht die Machenden fehlen. Für den Cottbuser „Nordkiez“ ist damit neben dem studentischen Wohnprojekt Karlstraße 29 die nächste Institution in ihrer Existenz bedroht.…

Teilen.

Alle Jahre wieder findet Anfang August das Spremberger Heimatfest statt. Weit mehr als 35.000 Besucher finden dazu den Weg in die Stadt an der Spree mit ihrer einzigartigen Insel- und Tallage. Der Veranstaltungsbereich des Festes wird sich neben dem historischen Stadtkern mit dem Bullwinkel, dem Marktplatz, dem Kleinen Markt und den anliegenden Straßen und Plätzen über die große Festwiese mit der Freilichtbühne sowie dem Schwanenteich mit dem über 700 Jahre alten Schloss erstrecken. Neben einem Schaustellerpark gibt es diverse Bühnenstandorte, einen Kinderbereich sowie am Schwanenteich ein großes Feuerwerk, dazu kommen Händler- und Cateringbereiche. Ein abwechslungsreiches Programm wird für Groß und…

Teilen.

Zum „Sommerfest in sächsischem Glanz“, und damit in die Zeit des Rokoko, laden in diesem Jahr die Parksommerträume in den Schlosspark Altdöbern ein. Zu jener Zeit war der am sächsischen Hof in Diensten stehende Carl Heinrich von Heineken Besitzer des Gutes Altdöbern. Er erwarb sich Verdienste als Kunstsammler, Schriftsteller, Bibliothekar und Diplomat und war außerdem Privatsekretär des Premierministers Graf Heinrich von Brühl. Bedeutenden Anteil hatte Heineken beim Erwerb von Kunstschätzen; so brachte er unter anderem die berühmte „Sixtinische Madonna“ von Raffael und Gemälde Rembrandts nach Dresden. Später widmete er sich umfangreich dem Obst- und Tabakanbau. Zusätzlich verfasste er richtungsweisende Werke…

Teilen.

Der Familienpass Brandenburg 2019/2020 ist erschienen. Der beliebte Freizeit- und Ausflugsplaner hält rund 500 Freizeitangebote für Brandenburg und Berlin bereit. Er bietet mindestens 20 Prozent Rabatt sowie teilweise sogar freien Eintritt für Kinder. Familienministerin Susanna Karawanskij und Dieter Hütte, Geschäftsführer der Brandenburger Tourismus-Gesellschaft TMB, stellten den neuen Familienpass heute im Naturkundemuseum Potsdam vor. Die ersten Exemplare des Freizeitplaners verteilten sie gemeinsam mit Museumsdirektor Dr. Jobst Pfaender an Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Max Dortu“. Der 390-Seiten starke „Pass“ ist vom 20. Juni 2019 bis zum 24. Juni 2020 gültig. Er ist landesweit im Handel für 2,50 Euro pro Stück erhältlich.…

Teilen.

Vom 1. Juli bis 17. August wartet der Lübbener Kindersommer von Montag bis Freitag mit vielen tollen Mitmach-, Spaß- und Spielangeboten für Ferienkinder und Familien auf. Als Spürnase im Einsatz bei der Entdeckerkahnfahrt und Entdeckertour lernen die kleinen Forscher spielerisch vieles über die Tier- und Pflanzenwelt des Spreewaldes kennen. Spannende Geschichten und knifflige Rätsel lassen garantiert keine Langeweile aufkommen. Wenn um 18 Uhr die Glocken der Paul-Gerhardt-Kirche läuten, ist jeden Dienstag Märchenstunde. Kleine und große Märchenliebhaber können dann in einem Lichtermeer aus ihren Laternen durch die Altstadt zur Kirche ziehen. Mit der Türmerin gehen sie dann auf spannende und amüsante…

Teilen.

Brennnessel, Löwenzahn & Co. sind kein Unkraut! Es sind Lebensmittel, die jeder konsumieren sollte. Sie erhalten deutlich mehr Vitalstoffe als hiesiges Gemüse und Gartenkräuter aus dem Baumarkt. Sie sind gänzlich unbehandelt, tragen zur Artenvielfalt bei und trotzen jedem Wetter. Außerdem sind sie regional und im Gegensatz zum Monokulturanbau belasten sie die Böden nicht. Sie dienten dem Mensch Jahrtausende lang als Lebensgrundlage. Irgendwie ist dieses Wissen in Vergessenheit geraten und industriell hergestellte, nennen wir es Nahrung, gilt als vertrauenswürdiger. Das sollte sich dringend ändern. Ungefähr zwei Kilometer nordwestlich von Jänschwalde befindet sich der Friedrichshof. Darin befindet sich das Unternehmen Lusiza, das…

Teilen.

Jeder dieser fünf Stars füllt alleine schon große Stadien – jetzt kommen sie alle gleichzeitig in die Stadthalle Cottbus. radioeins und hermann präsentieren die lustigste Nacht der Stadt – Die Lange Nacht der Comedians! Mit Serdar Somuncu, Florian Schroeder, Fil, Leo & Gutsch und Dr. Pop. Durch den Abend führen die beiden „Der schöne Morgen“ Moderatorinnen von radioeins – Kerstin Hermes und Julia Menger. Hermann sprach mit Florian Schroeder über Fußball und seine Lieblingsthemen: Sind Sie Fußballfan? Nein, aber ich weiß, dass Cottbus eine große Rolle im Fußball spielt. Aber wenn Sie mich fragen welche, ziehe ich blank. Welches ist…

Teilen.

Ende Mai überreichte Jens Spanjer, Präsident des Europäischen Gartennetzwerks, offiziell die Plakette „EGHN – Europäisches Gartennetzwerk“ an die Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz. Durch die Mitgliedschaft und Zusammenarbeit in diesem Netzwerk erhofft sich die Stiftung eine stärkere Vernetzung der regionalen Kulturlandschaft mit der Gartenkultur in ganz Europa. Die Erschließung neuer kulturinteressierter Zielgruppen über die Bundesgrenzen hinaus soll Cottbus als touristische Destination stärken sowie seine Besucherzahlen steigern.  Gert Streidt, Direktor der Stiftung sagt: „„Wir erhoffen uns, dass Branitz noch bekannter wird, sowohl auf regionaler und nationaler, als auch auf internationaler Ebene.“ pm/rog

Teilen.

Wohl hatte der in Cottbus beheimatete Daniel Kara schon als Schüler einige Tanzkurse besucht, „…weil es mir bei den Discobesuchen ziemlich peinlich war, nicht tanzen zu können!“, doch wandte sich der heutige Tanzlehrer anfänglich einem typischen Männerberuf zu. Aber auch während seiner Azubiphase, als er bei „Vattenfall“ zum Industriemechaniker gemacht wurde, ließ ihn seine inzwischen gewachsene Tanzleidenschaft nicht ruhen. So brachte er seinen beruflichen Weg nun in eine völlig andere Richtung. „Ich war mir nicht etwa zu fein für den beruflichen Alltag im Blaumann im Kraftwerk. Aber die Tanzerei hatte mich derart gepackt, dass ich mich nochmals auf die Schulbank…

Teilen.

Die gelbe Cottbuser Tüte als Hauptmotiv Seit 2006 wird nun schon die berühmte gelbe Cottbuser Tüte gekonnt von Hobbyfotografen und auch Profis in Szene gesetzt. Ob im Urlaub an den am weitesten entfernten Orten der Welt, vor Sehenswürdigkeiten,  daheim im Garten oder am Cottbuser Ostsee: sie bildet stets das Hauptmotiv. Sie ist die Attraktion in Aktion und wirkt als positiver Kommunikator für die Stadt Cottbus. Als Motiv ist sie oftmals umgeben von Freunden, Familie oder den staunenden Tieren weltweit. Nichts ist hierbei unmöglich. Die kreativsten, lustigsten und beeindruckendsten Motive haben die besten Chancen, den 1. Platz beim Fotowettbewerb zu gewinnen…

Teilen.
1 2 3 13