Rubrik: hermannplatz

Schenker Fahrrad + Service blickt auf eine über 100-jährige Tradition in Cottbus zurück. Bereits 1913 wurden hier die ersten Räder fachgerecht repariert. Seit 1997 ist Axel Schulrath Inhaber des Fachgeschäfts. 2006 eröffnete die Firma am Standort in der Beuchstraße neu. Mehr als 1000 Fahrräder und viel Zubehör sind laufend im Angebot. Mit dem Umzug wurde das Ladengeschäft mit angeschlossener Werkstatt auf 500 Quadratmeter erweitert. Inzwischen reichte die Fläche nicht mehr aus, jetzt wird wieder gebaut und erweitert. Der Verkaufs- und der Servicebereich wird dabei um jeweils 100 Quadratmeter vergrößert. Während des Umbaus läuft der Service und Verkauf natürlich weiter. „In…

Teilen.

Ein eher unübliches Land hatte sich Anouk Baudisch für ihr Austauschjahr auserkoren. Zog es die noch 16-jährige nach Südamerika, wo sie in Bolivien in einen völlig anderen Kulturkreis eintauchte. In Cochabamba, gelegen auf einer Höhe von 2.700 Metern über dem Meeresspiegel blieb ihr aufgrund der Höhenlage ab und an die Luft weg. Die Menschen aber, deren auskömmliches Miteinander von arm und reich, deren stete innere Fröhlichkeit, ihr Singen und Tanzen beeindruckten sie stets aufs Neue. Natürlich lernte sie in der Fremde für einen Mitteleuropäer außergewöhnliche Lebensarten kennen. „Nicht aber nur gute“, schränkte Anouk nach ihrer Rückkehr im Herbst des vergangenen…

Teilen.

Ein gehorsamer Vierbeiner. Der Traum eines jeden Hundebesitzers. Die Realität sieht häufig anders aus. Auf den Feldern sieht man den hysterisch rufenden Menschen, wild fuchtelnd, seinem Fellbündel hinterherhetzen. Der Hund nimmt kaum Notiz von seinem deutlich langsameren Herren. Er ist zu beschäftigt, sich eine Strategie zu überlegen, den flankenschlagenden Hasen zwischen die Beißer zu bekommen. Zuhause wird es nicht besser mit dem Gehorsam. Kaum verlässt der Fütterer für einen kurzen Moment den Raum, schnappt sich der kleine Racker die Leberwurststulle vom Tisch. Wer nicht will, der hat schon. Und groß ist das Gezeter. Zum Glück gibt es Leute, die sich…

Teilen.

Wenn am 25. und 26. April die Bahnstrecke von Cottbus nach Großenhain ihr 150. Jubiläum feiert und in mehreren Bahnhöfen am Streckenrand Veranstaltungen stattfinden, werden auch Sonderzüge des Lausitzer Dampflokclubs e. V. für nostalgische Momente sorgen. Anlässlich des Jubiläums werden zwischen Cottbus und Großenhain am 25. April die Dampflokomotive 95 1027 und am 26. April die Dresdner E-Lok „Stangenelli“ E 77 10 zwei bzw. drei Mal täglich pendeln. Tagestickets für Kinder kosten lediglich 1 Euro und für Erwachsene sind es 10 Euro. An den Bahnhöfen in Cottbus, Drebkau, Großenhain, Lampertswalde, Neupetershain, Ortrand, Ruhland, Schwarzheide-Ost und Senftenberg werden Ausstellungen, Konzerte und…

Teilen.

Das Netzwerk am Standort Großenhainer Bahnhof in Cottbus sucht einen Namen für das Gelände. Seit der neue Spreewaldtunnel in Dienst gestellt wurde, hat sich auf dem Gelände der Güterzufuhrstraße eine Menge getan. Areal prägend ist das ehrwürdigen Empfangsgebäude des Großenhainer Bahnhofs aus dem Jahre 1873. In dem langgestreckten roten Klinkerbau in klassizistischer Form haben sich Macher, Gründer, bildende Künstler, Abgeordnete und Galerien angesiedelt. Auf dem Gelände sind weiterhin der Open air-Club Prima Wetter und der Dance-Club Scandale aktiv. Gemeinsam mit dem Gründungszentrum Zukunft Lausitz suchen Scandale, Prima Wetter, ROTEC und Galerie Brandenburg/ Galerie Fünf nach einem Namen, der den Geist…

Teilen.

Ein Muss für alle, die (k)eine Beziehung führen, führten oder führen wollen Zweihunderttausend Jahre – und noch ein paar Jahrzehnte obendrauf: Seit Anbeginn der Menschheit versuchen Männer und Frauen mit sehr unterschiedlichem Erfolg, ihren Alltag gemeinsam zu meistern. Oder sogar eine echte Partnerschaft zu führen. Caveman liefert am 28. Februar im Weltspiegel Cottbus, den Beweis, dass sich die grundlegenden Eckdaten dieser Herausforderung auch in Zeiten kreditfinanzierter Eigentumshöhlen mit Tiefgaragenstellplatz und Smartphones mit GPS-Navigation nicht wesentlich geändert haben. Es bleibt dabei: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen – ob am „Columbus Circle“ im Big Apple von New York, im Londoner…

Teilen.

Die Disziplin des Sports Bevor sich Rick im BMX-Sport ausprobierte, wurde Woche für Woche auf der Hänchener Motocross Strecke eine Runde nach der anderen gedreht. Was diese Begeisterung für das Rad in ihm auslöste, konnte nur noch von der Kunst übertroffen werden. Seiner großen Leidenschaft. Besonders Farben und Formen faszinierten ihn schon von klein auf. Mit dem Malen auf Leinwänden und Papier verbrachte er den Großteil seiner Kindheit. Eher rebellisch hingegen begann er mit neun Jahren, in den Boxring zu steigen. Profiboxer, wie sein Onkel, Guido Grunert, wollte er werden. Umgang formt den Menschen, sagte sich Rick. Der Sport hat…

Teilen.

Verblüffende Schattenspiele gezeigt von Spitzen-Akrobaten – das amerikanische Bühnen-Spektakel „Magic Shadows“ ist wieder auf Tour. Mit über 900 Auftritten in Europa konnte das Tanztheater „Catapult“ Hunderttausende Zuschauer begeistern. Auch die Jury der amerikanischen Talentshow „America’s Got Talent“ war fasziniert und ließ das Ensemble ins Finale einziehen. In Cottbus ist dieses einmalige Spektakel am 16. Januar in der Stadthalle zu erleben. Die Ausnahmekünstler von „Catapult“ begeistern Zuschauer auf der ganzen Welt mit ihren unglaublichen Schattenillusionen. Mit jeder Armbewegung, jeder Zehenspitze und jedem Positionswechsel verdrehen die Tänzer nicht nur sich selbst, sondern auch die Fantasie des Publikums. Sie erzählen Geschichten, in dem…

Teilen.

Die Ferien stehen vor der Tür, der Urlaub wird geplant, schön, wenn man dafür nicht aus dem Haus gehen muss. Eins, zwei Klick, und schon ist die Reise über den nächstbesten Internetanbieter gebucht. Warum aber sollte man vielleicht doch in Erwägung ziehen, sich ein paar Schritte aus den heimatlichen Gefilden heraus zu wagen und sich in ein Reisebüro begeben? Ein solches ist DERPART Reise Center Cottbus. Die DERPART Gruppe feiert gerade sein 40. Jubiläum unter dem Motto „Der Part – GESTERN, HEUTE, MORGEN“. Denn nicht umsonst hält sich das Unternehmen schon so lange Zeit, trotz immer neuer technischer Herausforderungen, neuer…

Teilen.

Am 18. Januar heißt es wieder: Kunstgalerie für einen Tag. Die Living Room Gallery ist zurück! Was als relativ spontane Idee 2015 ihren Anfang nahm, hat sich in den jüngsten Jahren zu einem der kulturellen Highlights in Cottbus und Umgebung entwickelt. Für 12 Stunden verwandeln KünstlerInnen, HelferInnen und BewohnerInnen Wohnungen in eine Kunstgalerie. In diesem Jahr sind es gleich drei Adressen, die die Besucher erkunden können. Neben der Virchowstraße 17 und der Unbelehr-Bar gibt es noch eine dritte, eine „secret“ (dt.: geheim-) Location , die erst am Tag der Living Room Gallery (LRG bekannt) gegeben wird. Aus über 80 Bewerbern…

Teilen.
1 2 3 16