Mit Elbenwald ist eine Idee zum Erfolg geworden. Das Unternehmen wurde 2000 gegründet und ist mit 36 Stores in Deutschland und Österreich das führende Merchandise-Unternehmen in diesen Ländern. Das Sortiment bezog sich zu Beginn ausschließlich auf die Filmtrilogie „Herr der Ringe“ und bedient heute mehr als 300 Fandoms. Die Gründer und Geschäftsführer Jens Geppert, Alexander Lapeta sowie Dirk Wiedenhaupt sind selbst leidenschaftliche Fans und kennen deren Wünsche genau. Mit dem Elbenwald Festival im Gepäck findet das Fantasyerlebnis noch einmal eine Steigerung und nun kommt alles zurück an den Ort, wo die Erfolgsgeschichte begann. Der Vorverkauf für das Event zwischen dem 31. Juli und 2. August 2020 im Cottbuser Spreeauenpark ist bereits im Oktober gestartet und erfreut sich regem Zuspruch.

Verkleiden erwünscht: Auf dem Elbenwald Festival. Foto: Ilona Henne

„Zum dritten Mal und erstmalig im Spreeauenpark Cottbus, wollen wir allen Liebhabern vor allem Freude bereiten, aber auch Neugier bei interessierten Gästen erwecken. Im nächsten Jahr steht das 20-jährige Firmenjubiläum bevor und wir freuen uns, durch den Standortwechsel des noch jungen Festivals von Hamburg in die Heimatstadt, schon vorab noch mehr Farbe in das Cottbuser Stadtleben bringen zu können! Besonders erwähnenswert ist die Verbindung von Musik-Festival und Fan-Convention, die nicht nur Filmfans sondern auch die Herzen von Musikliebhabern höher schlagen lässt“, betont Lapeta. Das Programm wird nach und nach auf der Website bekanntgegeben. Man kann aber davon ausgehen, dass es wie in den Vorjahren vielversprechend sein wird. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht zuvorderst die Nähe zwischen Besucher und Stars. Eine Begegnung mit Stars aus Film und Serien, wie beispielsweise im letzten Jahr mit Darstellern aus „Game of Thrones“, ist wohl nie ganz ausgeschlossen. Außerdem werden Youtube-Stars und Co. auf der Bühne zu hören und sehen sein. Für das Mehr an Stimmung und Authentizität wird das Pilsen Philharmonic Orchestra sorgen, das fantastische Parallelwelten klanglich erzeugt und die Atmosphäre mit Nachhall untermalt. Für inhaltliche Tiefe sorgen diverse Workshops und Lesungen. „Wir möchten unsere Besucher in eine andere Welt einladen, in der Jeder Magier oder Superheld werden kann. Dazu möchten wir sie in einer ungezwungenen und leichten Umgebung ermutigen. Der Spreeauenpark bietet uns auch räumlich die Möglichkeit, ein Festival auszurichten, das kleine Plätze offenbart, an denen man zusätzlich kreativ werden darf“, erläutert Lapeta. Wer also selbst einmal den Helden im Film darstellen möchte, erhält zum Beispiel alle Grundlagen im Theaterworkshop. Die liebevolle Geländegestaltung sorgt zusätzlich für das Extra an Fantasyhype. Auch Verkleidungen der Besucher sind gern gesehen und tragen ihren Teil zum Erlebnis bei!

Tickets gibt es auf der Website von Elbenwald oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Besucher können zwischen verschiedenen Ticketkategorien wählen. Ob Tages- oder Mehrtagesticket mit oder ohne Camping oder nur optional, aber auch Ermäßigungen für junge Besucher sind zu haben.

 

Carolin Bloch

Teilen.

Hinterlasse eine Antwort