Das Familienfest in der Energiefabrik

Die Energiefabrik Knappenrode lädt zum großen Familienfest ein! Am 12. Juni verwandelt sich das Gelände der ehemaligen Brikettfabrik mit den Fabrik.Fest.Spielen bereits zum 13. Mal in eine bunte und belebte Festwiese.

Wo einst Staub, Hitze, laute Maschinen und harte Arbeit dominierten, wo in 75 Jahren Produktionszeit 67 Millionen Tonnen Brikett vom Band liefen, da bietet heute die Energiefabrik als Museum und als Kulturzentrum eine Fülle an wissenswerter Historie und kulturellen Veranstaltungen. Eben so wie die Fabrik.Fest.Spiele.

Zur 13. Ausgabe der Fabrik.Fest.Spiele erwartet die Besucher auf dem 25 Hektar großen Gelände der Energiefabrik wieder ein vielfältiges Programm. Bei Sonderführungen durch die 1918 errichtete, denkmalgeschützte Fabrik (mit beeindruckender Akustik-Schicht!) oder bei Fahrten mit der Handhebel-Draisine können Gäste das Museum kennenlernen sowie die Grubenloks und Modellbahnen im Stelzenbahnhof, das Steigerhaus oder die Tiefbaustrecke bestaunen.

Die Bands „Die Notlösung“ und „L.E. Tones“ sowie Tom’s Daddy geben den musikalischen Rahmen zu den Fabrik.Fest.Spielen und versetzen das Publikum in die Zeit der 50er, 60er und 70er Jahre. Rock’n‘Roll, Country, Pop – Tanzen ist ausdrücklich erwünscht.

Zum Schlendern und Entdecken lädt bereits ab acht Uhr ein großer Trödelmarkt ein. Zwei Stunden später öffnen sich die Tore für die Fabrikfestspiele. Unter anderem dann mit einem Markt voll mit regionalen Produkten von Händlern aus Brandenburg und Sachsen. Manche von ihnen zeigen bei Schauvorführungen ihr besonderes handwerkliches Geschick – sei es mit Ton, Holz, Papier, Stoffen, Kräutern oder auch Honig, Wachs und Sensen. Insgesamt sind bis zu 50 Händler und Aussteller mit einem abwechslungs- und erlebnisreichen Angebot vor Ort, das für alle Altersgruppen etwas bietet.

„Bei den Fabrik.Fest.Spielen präsentieren sich darüber hinaus auch viele Vereine der Region und tragen aktiv zum Programm bei“, sagt Marcel Linack, Veranstaltungsmanager der Energiefabrik. „Mit dabei sind unter anderem das Naturwissenschaftlich-Technische Kinder- und Jugendzentrum (NATZ), der Heimatverein Knappenrode, die Verkehrswacht Hoyerswerda, die Trachtengruppe Nowa Niwa, die Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie Ostsachsen oder auch die Wittichenauer Tanzgruppen.“ Sicher nicht nur für Kinder spannend seien außerdem Spiele, wie man sie früher spielte – mit Murmeln, Stelzen oder Kreiseln, der verwunschene Irrgarten und die legendäre Tunnelrutsche, die in die dunkle Tiefe der Erde führt.

Energiefabrik KnappenrodeUnd auch der Aufstieg auf den rund 21 Meter hohen Treppenturm aus Stahl lohnt sich. Besucher der Energiefabrik genießen von dort oben einen herrlichen Ausblick über das gesamte Gelände und den Graureiher See. Sie entdecken am Horizont die Kraftwerke Boxberg und Schwarze Pumpe und können bei guten Sichtverhältnissen sogar bis weit in das Oberlausitzer Bergland sehen.

Die Fabrik.Fest.Spiele sind eine einmalige Gelegenheit, die Energiefabrik Knappenrode in einem ganz besonderen Rahmen kennenzulernen oder auch wiederzuentdecken. „Glück auf!“ und ab nach Knappenrode.

Anne-K. Schöler-Rensch

Infos:
ENERGIEFABRIK KNAPPENRODE
Ernst-Thälmann-Str. 8

02977 Hoyerswerda / OT Knappenrode
Geöffnet (ganzjährig): Di – So & Feiertag: 10 – 18 Uhr; Mo Ruhetag

13. FABRIK.FEST.SPIELE
Sonntag, 12. Juni

10-18 Uhr, bereits ab 8 Uhr Trödelmarkt
Eintritt: 5,00 Euro Erwachsene, 2,50 Euro ermäßigt

Teilen.

Hinterlasse eine Antwort