Eine Selfmade-Frau, die den Blick verändert

Es ist Montag. Meine Laune ist irgendwas zwischen mittelmäßig und schlecht, ähnlich wie das, was hier als Kaffee serviert wird. Gegen Mittag – oder war es morgens? – erscheint Anne Binder im Büro. Ich biete ihr ebenfalls etwas von dem dürftigen Wachmacher an und wir kommen ins Plaudern. Mit ihrer lockeren, fröhlichen Art schafft sie es sofort, die schlechte Stimmung aus dem Raum zu vertreiben und erzählt mir ihre Geschichte:

Schon mit süßen 12 entdeckte Anne ihre Leidenschaft für die Schönheitspflege. Alle Beauty Artikel und Make-Up Tipps aus der Bravo und anderen Jugendzeitschriften wurden emsig gesammelt und ausprobiert. Die neu erworbenen Skills konnte sie bei ihrer Jugendweihe zur Schau stellen. Eigentlich war für die charmante Kosmetikerin schon früh klar, wohin der Weg mal gehen sollte. Doch wie das Leben so spielt: manchmal muss man einen Umweg nehmen, um ans Ziel zu kommen.

Anne Binder von Label A cosmetics

Nach dem Schulabschluss war Anne nämlich noch nicht bereit, den heimatlichen Gefilden Lebe wohl zu sagen und so musste sie sich mit dem zufriedengeben, was hier in der Region angeboten wurde. Sie begann eine Ausbildung zur Diätassistentin, behielt jedoch dabei stets im Hinterkopf, dass sie eigentlich einen anderen Traum hatte. Auch das Schicksal hielt offenbar nichts von Annes Plan B, denn plötzlich bekam sie die Chance, ihren Traum in Hoyerswerda wahr werden zu lassen. Zwei Jahre später war sie dann staatlich geprüfte Kosmetikerin. Mit diesem neuen Titel war sie nun auch bereit, die Welt zu erkunden. Neun Jahre schwirrte Anne in Österreich umher und arbeitete in einigen schicken Wellnesshotels. Doch das sollte nicht alles gewesen sein. Sie wollte mehr und 2006 machte sie einen Abstecher nach München. Nicht etwa der Sehenswürdigkeiten wegen, sondern weil sie den Drang verspürte, sich weiterzubilden. Ihrer Vita konnte sie nun auch den Titel Make-up Artist hinzufügen.

Die Heimatverbundenheit schwand nie vollständig. Auch wenn Österreich und München durchaus ihren Charme haben, wollte sie zurück nach Hause. In Berlin absolvierte sie eine weitere Ausbildung zur Stylistin. Nebenher arbeitete sie in einem Kosmetikstudio in Cottbus. Was danach passieren sollte, war noch nicht ganz klar. Ihr Freund erkannte jedoch ihr Potenzial und fragte Anne, wieso sie sich nicht selbständig mache. Das kam ihr zuvor nie in den Sinn, denn eigentlich war sie stets auf Sicherheit bedacht. „Er hat mir die Augen geöffnet“ erzählt die 36-Jährige. Zum Glück, denn im Mai dieses Jahres eröffnete Anne Binder ihr eigenes Kosmetikstudio „Label A cosmetics“.

Doch Selbstständigkeit ist im Normalfall kein Zuckerschlecken. „Selbst“ und „ständig“. Was treibt sie also an? „Mich macht es glücklich, wenn die Kunden über beide Ohren strahlen, sobald sie das Endergebnis sehen. Das bestätigt mich jeden Tag darin, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.“ Und bei diesem Satz hat Anne selbst ein Glänzen in den Augen.

Lena Bange

 

Teilen.

Hinterlasse eine Antwort