Wer wollte nicht schon immer mal einen Blick in das historische Gutshaus von nebenan werfen oder erfahren, was es mit der Gestaltung der alten Kirche aus dem Nachbardorf auf sich hat?

Denkmaltag Plakat

Denkmaltag (Plakat: PR)

Für all diejenigen Architektur- und Geschichtsliebhaber unter uns, kommt der 11. September 2016 wie gerufen! Denn seit über 20 Jahren veranstaltet die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am zweiten Sonntag im September den bundesweiten Tag des offenen Denkmals. Ziel der Veranstaltung ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung unseres kulturellen Erbes zu sensibilisieren und ein vermehrtes Interesse für die Denkmalpflege zu wecken. Und damit dies gelingt, beteiligen sich jährlich immer mehr Institutionen, Kreise, Städte und Gemeinden an dem Tag, welcher ohne deren Initiative nicht möglich wäre. Man sorgt dafür, dass historische Bauten und Stätten für Besucher zugänglich gemacht werden und zudem ein fachkundiges Personal für Führungen und Auskünfte zur Verfügung steht. Dabei berichten beispielsweise Denkmalpfleger über ihre Aufgaben und Tätigkeiten oder Archäologen, Restauratoren und Handwerker demonstrieren die Funktionsweise ihrer verschiedenen Arbeitstechniken.

Auch in Cottbus und Umgebung stehen für Interessierte in diesem Jahr wieder zahlreiche Denkmäler offen. Vom Branitzer Park bis hin zur alten Holländermühle in Turnow können Sie mehreren Dutzend Orten einen Besuch abstatten. Also nichts wie ab aufs Fahrrad oder ins Auto – es lohnt sich!

fb/pm

Info
www.tag-des-offenen-denkmals.de

Teilen.

Hinterlasse eine Antwort