Rubrik: Events

Mit seiner neuen Ausstellung „Trügerisch ist die Stille“ in der Cottbuser Galerie Ma/rie/mix 23 überrascht der Fotograf Thomas Kläber mit jüngst entstandenen Arbeiten. Waren kürzlich im Wendischen Museum unter dem Titel „Dorfbilder“ zahlreiche seiner Klassiker aus dem Landleben zu sehen, so wartet der Künstler hier mit zwei gänzlich anderen Motivwelten auf. Als Fotograf, der sich dem Dokumentarischen verschrieben hat, führt ihn seine präzise Beobachtungsgabe in Coronazeiten sozusagen direkt zu markanten Erscheinungen, die er in der aktuellen Bildfolge „Abstand“ festhält. Beklemmende Szenerien oder symbolträchtige Orte hat Thomas Kläber unter diesem Signum unserer Zeit hintersinnig zusammengetragen. Wobei seine Bilder über den konkreten…

Teilen.

Am 11. August stellten sich im Gründungszentrum Zukunft Lausitz die Nominierten des 17. Lausitzer Existenzgründerwettbewerbs vor. Dr. Markus Binder, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftsinitiative Lausitz und Vorsitzender der Jury erklärt: „Der LEX ist eine Erfolgsgeschichte mit rund 750 eingereichten Geschäftsplänen sowie über 350 Gründungen, Geschäftsfelderweiterungen und Unternehmensnachfolgen.“ Im Zusammenhang mit dem LEX sind zudem über 1000 neue Arbeitsplätze entstanden. Auch in diesem Jahr war das Interesse am LEX wieder groß: Immerhin 69 Teilnehmer haben in diesem Jahr 32 Geschäftspläne eingereicht. Davon schafften es diese vier Teams in die Endrunde: Das dreiköpfige Gründerteam SCYtech entwickelt und vermarktet einen einzigartigen Akkuschrauber in Handschuhform, bei…

Teilen.

21. August: Sorbisch/wendisches Literatur- und Musikfest „Wortschätze” in Lübben Dem Stadtnamen Lübben ist Poesie geradezu eingeschrieben. soll er doch von dem sorbischen Namen Luba abgeleitet sein. Viele Märchen und Sagen aus uralten Zeiten beziehen sich auf Liuba, die sorbische Liebes- und Fruchtbarkeitsgöttin. Kein Wunder, dass die einstige Hauptstadt (!) des Markgrafentums Niederlausitz sich dieser Tradition besinnt und dies am 21. August mit einem Literatur- und Musikfest tut. Es trägt den Titel „Wortschätze”. Nach diesen Schätzen brauche man nicht lange zu graben. An sie zu kommen sei auch nicht abenteuerlich, aber voller Freude und Vergnügen, sagt denn auch Noris Schenk von…

Teilen.

Die Vorfreude war groß! Nicht nur, dass endlich wieder mal ein Festival stattfinden konnte, es war auch noch „Elbenwald Homecoming“ und das hieß eine Menge Vorbereitung und Planung: Menschen aus ganz Deutschland reisten extra nach Cottbus, der Spreeauenpark schien die perfekte Location für dieses Event zu sein, Cosplayer konnten nun wieder ihre reich verzierten Kostüme zur Schau stellen und das Musikangebot war einfach spitze. Was genau zum Programm gehörte, liest du hier. Workshops Einen bedeutenden Teil des Festivals machten die Workshops aus. An einer Hand abzählen konnte man sie nicht. Aber mitmachen, das war erwünscht. Ganz eifrig wurden Zauberstäbe geschliffen,…

Teilen.

Unser Lieblingsfestival „PolkaBEATS“ startet ins elfte Jahr. Das diesjährige Programm berücksichtigt in besonderer Weise regionale und lokale Bands. Alle internationalen und deutschen Musiker kommen aus der Region Berlin/Brandenburg. Was anfangs als Einschränkung schien, entpuppte sich bei der Gestaltung des Festival-Programms als Chance. Die Organisatoren um Katrin Werlich und Jo Meyer wollen und können solidarisch sein mit den durch die Corona-Krise arg gebeutelten Künstlern, Agenturen, Technikern, Gastronomen und Veranstaltern unserer Region. Also dann, nach so langem Warten sind wir alle „polka-heiß“ und sprachen aber zuvor mit Katrin Werlich. Im vergangenen Jahr musstet ihr, wie fast alle anderen Veranstalter pausieren, wie sehr…

Teilen.

Tiefstapeln kann jeder – der Bunte Bahnhof Cottbus stapelt lieber allumfassend! Das Team rund um Philipp Gärtner holt sein Publikum mit neuster 360°-Technik direkt auf die Bühne eines mit lokalen Größen gespickten Festival-Lineups und hat noch das ein oder andere Easteregg im Gepäck. Da Ostern bekanntlich das Fest der Auferstehung ist, steigt der Cottbuser Club Scandale wie der Phoenix aus der Asche und lässt Besinnlichkeiten hinter sich. Am 2. und 3. April erwarten den geneigten Musikfreund mit Vizediktator, Käptn Blauschimmel, Randale Orchester, Svperfvtvre, Hara Crash und Lord James jeweils ab 19.30 Uhr sechs Bands, für die Jesus auch in diesem…

Teilen.

Er ist ein lustiger Geselle, trotzdem weiß man ja nie, ob es Vicki Vomit nicht doch ernst meint mit dem programmatischen Titel „Die letzte Tournee“. Der Thüringer mit dem Echtnamen Jens Hellmann hat sich wohl entschlossen, sein Musikanten- und Komödiantentum bald nicht nicht mehr live und bezahlt auf der Bühne zu zelebrieren. Wenn es tatsächlich so sein sollte, sollten sich die Cottbuser sputen, im Bebel dabei zu sein, denn Vicki Vomit ist schon eine kleine Legende des Schabernackentertainments. Einst spielte er Metalrock, dann – nach der Wende – bereicherte er die ostdeutsche Volksmusik mit zeitgeistigen Liedern, wie „Arbeitslos und Spaß…

Teilen.

Berlin, Techno und die Wende treffen auf aquamediale 14 Anzeige | das Kunstfestival aquamediale im Spreewald veranstaltet am 03.10.2020 eine musikalische Lesung mit Felix Denk und DJ Sven von Thülen zu „Der Klang der Familie“ im Lübbener Club Bellevue. Im Anschluss wird der Pop-Art-Künstler Jim Avignon über seine Erlebnisse aus der Wende-Zeit in Berlin erzählen und ca. 2-3 Stunden zu von Thülen`s Techno Sound malen. Es entsteht ein Motiv zur Techno-Szene in Berlin, mit einer Brücke in den Spreewald, auf einer 2 x 10 Meter großen Leinwand. Musikalische Lesung mit Felix Denk & Sven von Thülen. Felix Denk und Sven…

Teilen.

Im November ist Filmfestivalzeit. Zum 29. Mal taucht das FilmFestival Cottbus in blaues Licht. Vom 5. bis 10. November zeigt das FFC in vier Wettbewerben und elf weiteren Sektionen mehr als 200 Filme, die um ein Preisgeld von über 75.000 Euro und die begehrte Preisskulptur LUBINA – sorbisch für die Liebreizende, konkurrieren. Auch in diesem Jahr sind hermann und radioeins beim Filmfestival live dabei. Knut Elstermann, Filmexperte von radioeins, sowie die beiden hermann-Filmkritiker Prof. Ralf Woll und Henning Rabe berichten vom FilmFestival im Radio und im Blog auf hermannimnetz.de/filmfestival. Worauf sie sich freuen und warum ihnen das FilmFestival Cottbus am…

Teilen.

Das Circus Festival spendet Gagen und Einnahmen eines Abends für einen Cottbuser Verein Natalie und ihre Schwester Nadine Scholl sind zwei junge Damen, die in einer Zirkusfamilie groß geworden sind. Sie sind inzwischen die neunte Generation. Seit kurzem haben die beiden Schwestern und ihre jeweiligen Ehemänner, die ebenfalls aus einer Zirkusfamilie stammen und auch Brüder sind, sich von ihren Zirkusfamilien losgelöst und ihren eigenen Zirkus „Circus Festival“ eröffnet. Seit der Gründung des Zirkus sind die jungen Artisten europaweit unterwegs gewesen, seit 2014 allerdings sind sie öfter in Deutschland, denn wie Natalie sagt „Hier ist das ganze Jahr Saison“. Nach Ausflügen…

Teilen.
1 2 3 5